Die Gratulationen fur die Kinder

Wir wollen, dass ohne Fehler
Freigebig hat das Leben dir gegeben
Aller, als die Jugend ist hell:
Die Feinheit des Blickes und des Lachelns,
Die Freude, das Gluck, das klangvolle Gelachter,
Die Liebkosung, den Glauben und den Erfolg.


Wenn auch in deine Handflachen-kroschki
Das Gluck vom Sternchen vom Himmel
Es wird und wird der Feiertag wird
Ist der Marchen und der Wunder voll!

Unsere liebe Sonne, leuchte,
Sei gesund und, zu wachsen
Gut, klug und glucklich,
Freigebig, zartlich, schon,
Gut, froh und nett
Und den Menschen immer der Beliebten!

Ich wunsche dir die sonnigen kleinen Hasen,
Und der Farben aromatisch die Straue,
Und der Anerkennungen des Lieblingsjungen,
Und des glucklichen Lebens die Geheimnisse.

Dir stehtbevor, am festen Granit der Wissenschaften zu nagen. Es nicht immer will man machen, immer ist es immer gut lecker wird vom Organismus behalten. Ich wunsche dir die Hartnackigkeit, ussidtschiwosti, des Interesses, der Liebe zum Wissen, der guten Gesundheit und des ausgezeichneten Gedachtnisses.

Noch sind so diese Stiele wenig gegangen, noch verstehen so diese Griffe wenig, noch wei so dieser golowenka wenig! Ich wunsche dir, der Kleine, heranwachsend und die Welt untersuchend, die Eltern zu lehren, die Ordnung im Haus zu beachten, in ihnen die Wachsamkeit und die Schnelligkeit der Reaktion grozuziehen. Schwierig es, die Eltern grozuziehen, aber ich glaube, du wirst zurechtkommen.

Teuerer Kleine, ich wunsche dir, damit sich deine Traume, damit erfullten die Mutter dich, damit des Auges deine die Tranen nicht wussten niemals schalt, und die Schrammen und die blauen Flecke, wenn sie werden, schnell heilten und schmerzlos zu!

In diesen Tag wunsche ich dir die Qualitaten eines ganzen Zoos: wenn auch bei dir obesjanje die Heiterkeit wird, wenn dudie Gaste ubernehmen wirst; die Pferdezahigkeit, wenn du sie vergnugen wirst; porossjatschi die Begeisterung, wenn du die Geschenke offnen wirst!

Wenn auch das Leben ein merkwurdiges Marchen wird, in dem nur gut besiegt, und werden die Bosewichte nur gezeichnet. Wenn auch die furchtbarsten Fehler nur in den Heften werden, und wird von den Noten mamin der Kuss und batontschik der Schokolade helfen.

Du betrittst das groe Leben.
Sind in deinem Erfolg uberzeugt.
Wie sich mit uns, kunftig von der Warme hingetan wurden –
Und du wirst in allem reicher sein!

Wenn auch, wie fruher, die Sonne leuchtet
In dein nett okonze,
Der Blick von der Freude funkelt,
Und wenn auch des Gluckes der Feuervogel,
Dir vom Flugel eingefallen,
Mit der Freude wird das Haus ausfullen!

Das Aroma aller Farben und die Rote der Morgenrote
Wir sind Dir in diesen Tag fertig, zu schenken.
Die Feinheit der Rosen am Morgen, das Licht, die Warme, die Gute,
Es ist viel zartliche Worter und die Erdliebe.
Aller, dass hell auch heilig im Schicksal ist,
Wir wunschen, verwandt, heute Dir!

Du zu wachsen, zu wachsen, zu wachsen,
Den Brei iss fur die Geschwindigkeit!
Aber nicht nur dem Korper zu wachsen,
Und dem Verstand, der Seele und der Sache!

Zusammen mit dem Vater, zusammen mit der Mutter
Du wirst glucklich am meisten!
In der Schule lerne lustig,
Niemals heiss!

Wir wunschen dem Tochterchen vom Weg
Der Erfolge, der Gesundheit, des Gluckes.
Damit die Rosen auf der Seele bluhten
Es war das Unwetter nicht.
Wir wollen, dass das Leben hell ist,
Damit Du wesseloju warst,
Und damit der Kecken die Noten nicht wusste.
Lebe, verwandt, es ist viel Jahre!

Die Freude unsere! Du bist anmutig,
Ist sorglos und leicht,
Mit den Vogeln singst du wunderbar,
Du tanzst leichter als Falter,
Du schenkst die freigebigen Lacheln.
Die Reize ist voll,
Und deiner, unser Fisch,
Die ganze Familie ist unterworfen.
Sei glucklich, die Freude unsere!
Klug, silnoju zu wachsen,
Des marchenhaften Erfolges die Schale
Wenn auch auf dich voran wartet!

Du bist anmutig, die rastlose Natur!
Es ist mit dir das Gesprach lustig,
Du tanzst und du singst,
An allen des Lachelns teilst du aus,
Osorno glanzen die Augen,
Die ganze Welt zu unterwerfen wollen.
Wenn auch dir er unterworfen werden wird,
Damit das Herz, wie der Vogel,
Ungehemmt, es ist frei, hat weggefegt
Zum Gluck flog froh!

Sei Madchen mit dem Wind, trinke den Kakao mit der Milch.

Sei schon, wie malwina und, wie soluschka, des Guten,
Auch dann werden dich dreiig drei Recken liebgewinnen

Sei schon, wie Malwina, damit sich Buratino verliebt hat,
artemon die Fahrer im Kino, und die Gedichte las Pjero.