Die kleinen Arbeiten aus den Zapfen

Die Zapfen ist ein schones Material fur die Herstellung der raumlichen und ungewohnlichen kleinen Arbeiten.Die Zapfen werden gut geklebt, haben die vielfaltige Form, die Groe und die Art: zeder-, fichten-, kiefer-, weitannen-. Aus den Zapfen ist es leicht, verschiedene Spielzeuge zu machen: der Menschen, der Vogel, sweruschek, lessowikow. Es ist notig nur die Zapfen der notigen Form auszuwahlen.

Die kleine Arbeit aus den Zapfen der Uhu

Fur die Herstellung der kleinen Arbeit ist es notig: der grosse Fichtenzapfen, zwei Hute der Eichel, das farbige Papier, den Leim, des Plastilins.
1. Den Fichtenzapfen verfugen Sie sauschennym uber das Ende nach unten.
2. Machen Sie die Spione des Uhus. Schneiden Sie aus dem Papier vier kleiner Kreise aus: zwei des weien Papiers und zwei, ist es nach dem Umfang, aus der Schwarzen weniger. Kleben Sie die schwarzen Kreise auf wei – ist es haben sich die Augen ergeben.
3. Aus dem farbigen Papier schneiden Sie drei triugolnitschka – uschki und den Schnabel aus. Uschki kleben Sie zum Zapfen von den spitzen Winkeln, und den Schnabel – die Grundung.
4. Fullen Sie die Kappchen der Eicheln das Plastilin aus und befestigen Sie sie unten die Zapfen.
5. Des Uhus kann man auf den Zweig-Stander hinsetzen. Finden Sie den herankommenden Zweig, stecken Sie sieins Stuck des Schaumplastes ein, das obkleit von den Stuckchen des Mooses oder dem grunen Stoff moglich ist.
Es ist der Uhu ist fertig!

Die kleine Arbeit aus den Zapfen der Igel

Fur die Herstellung der kleinen Arbeit ist es notig: die kleinen Zapfen der Fichte, den Pfeffer goroschek, die Samen der Sonnenblume, des Plastilins, das rote farbige Papier.
1. Aus dem Plastilin modellieren wir den Rumpf des Igels.
2. Wir stellen den Igel auf den Stander. Wir nehmen die Zapfen und ist sie nach dem Rucken des Igels akkurat aufgestellt, die Stelle fur das Fratzchen abgebend.
3. Jetzt stecken wir die Samen der Sonnenblume ein ist ein Kopf des Igels.
4. Aus dem schwarzen Pfeffer-goroschka machen wir die Spione.
5. Aus dem roten farbigen Papier ist rotik ausgeschnitten.
Den Stander kann man durch die Stuckchen des Mooses oder obkleit vom grunen farbigen Papier schmucken.
Es ist der Igel ist fertig!

Die kleine Arbeit aus den Zapfen der Vogel

Fur die Herstellung der kleinen Arbeit ist es notig: der Zapfen der Fichte, die Frucht der Heckenrose, des Plastilins, die trockenen Blatter, des Zahnstochers
1. Der groe Fichtenzapfen – der fertige Rumpf.
2. Verbinden Sie die Frucht der Heckenrose (den Kopfdes Vogels)mitdem Rumpf mit Hilfe des Stuckchens des Plastilins.
3. Kleben Sie zum Kopf die Spione, die aus dem Plastilin gemacht sind.
4. Den Schwanz und die Flugel befestigen Sie am Rumpf mit Hilfe des Plastilins, und das Blattchen-Schopfchen stecken Sie in die Frucht der Heckenrose einfach ein.
5. Die Stiele machen Sie aus den Zahnstochern, sie in die Offnungen eingestellt, die im Stander schilom durchgestochen sind.Auf den Stander kann man das Blattchen fur den Schmuck legen.
Es ist der Vogel ist fertig!