Die Schmerzen vor den Monatlichen

Von den Zeiten erprobt fast jede Frau die unangenehmen Empfindungen vor den Monatlichen. Es konnen die kranklichen Empfindungen in der Brust, die Niedergeschlagenheit, die Reizbarkeit, die Aale auf der Person sein. Trotz der verbreiteten Meinung, leiden wenige Frauen – weniger 10 % – von den sehr stark geausserten Schmerzen vor monatlich verlieren konnen (sogenannt predmenstrualnyj das Syndrom), wegen deren sich sie die Arbeit, von den Geliebten usw. trennen

Die Grunde des Schmerzes vor den Monatlichen

1. Die Schmerzen vor monatlich sind mit den Hormonen verbunden, da sich wahrend der Woche, die der Menstruation vorangeht, das Niveau der weiblichen Hormone, estrogena und progesterona andert.In solcher kritischen Periode, die Grunde der Schmerzen vor monatlich erklaren kann es von der Erhohung des Niveaus serotonina und melatonina.Das Hormon serotonin kann bei der Wechselwirkung mit beta-endorfinom zum Stimmungswandel beitragen. Endorfiny beeinflussen den Darm und milch- schelesy, als dessen Ergebnis die Vergroerung der Brust, die Verschlue und die Blahung des Bauches bemerkt werden.
2. Sto zum Erscheinen der Schmerzen vor der Menstruation konnen die Abtreibung, die Uberbindung matotschnych der Rohre, die misslungene hormonale Empfangnisverhutung, die infektiosen Erkrankungen, pathologisch verlaufend die Schwangerschaft und die Geburt werden. Dieser Ereignisse, die im Leben fast jeder Frau geschehen, sind fahig, zum einem und derselbe Bruch – der Senkung des Niveaus naturlich progesterona zu bringen, der jaitschnikami in der zweiten Halfte des Menstruationszyklus produziert wird.
3. Einige Forscher studierten die mogliche Verbindung zwischen den Schmerzen vor monatlich und der Dysfunktion der Schilddruse, der emotionalen Saisonverwirrung, den Verstoen des ganztagigen Rhythmus. Aber bis jetzt bleibt der Grund der Schmerzen vor monatlich genauso geheimnisvoll, wie auch in 1931, wenn Geburtshelfer-Gynakologe Robert Frank, der Doktor der Medizin, den Terminus predmenstrualnyj das Syndrom fur die Beschreibung des zyklischen Verstoes des psychologischen Zustandes zum ersten Mal angewendet hat, an der seine Patientinnen litten.

Das predmenstrualnyj Syndrom

Das predmenstrualnyj Syndrom (PMS) – die Gesamtheit der pathologischen Symptome, die entstehend fur etwas Tage bis zur Menstruation und in den ersten Tagen der Menstruation verlorengehen. Das predmenstrualnyj Syndrom wird von den Verstoen der Funktion ZNS, den wegeto-gema- und tausch-endokrinen Verstoen hauptsachlich gezeigt.
Die Symptome predmenstrualnogo des Syndroms schliet die Reizbarkeit, die Depression, die Weinerlichkeit, die Aggressivitat, den Kopfschmerz, den Schwindel, die Ubelkeit, das Erbrechen, die Schmerzen auf dem Gebiet des Herzes, tachikardiju, nagrubanije milch- scheles, die Odeme, meteorism, den Durst, die Atemnot, die Erhohung der Temperatur des Korpers ein. Die Nejro-psychischen Erscheinungsformen predmenstrualnogo des Syndroms werden nicht nur in den Klagen, sondern auch im unangemessenen Verhalten der Patientinnen widergespiegelt.
Bei den jungen Frauen wiegt die Depression (und in den Wechseljahren wird die Aggressivitat bemerkt), sowie die Schwache, die Weinerlichkeit ofter vor.
Die otetschnaja Form predmenstrualnogo des Syndroms wird geauert nagrubanijem und der Kranklichkeit milch- scheles, der Geschwollenheit der Person, der Unterschenkel, der Finger der Hande, der Blahung des Bauches gezeigt. Bei vielen Frauenentstehen potliwost, die erhohte Sensibilitat zu den Geruchen.
Je nach der Zahl, der Dauer und der Intensitat der Symptome wahlen leicht und schwer predmenstrualnyj das Syndrom. Bei der Lunge PMS werden 3-4 Symptome beobachtet, sind 1-2 von ihnen wesentlich geauert. Die Symptome erscheinen fur 2-10 Tage bis zum Anfang der Menstruation. Bei schwer predmenstrualnom den Syndrom entstehen 5-12 Symptome 3-14 Tage vor der Menstruation, wobei 2-5 von ihnen heftig geauert sind.

Wie den Schmerz vor den Monatlichen zu erleichtern

1. Und im Folgenden und uberhaupt predowratit das Erscheinen der kranklichen Empfindungen zu erleichtern kann ist die ausgewahlte Diat, das Gesundheitsverhalten richtig, sowie die Senkung bis zu Minima stre- von der Situation und die Erhohung der physischen Belastungen – haben die Arzte bewiesen, dass der schlechte Traum, nedossypanije, obileje der Stresse, das Rauchen, den Gebrauch des Kaffees die Intensitat des Schmerzes wahrend der Menstruation vergrossern.
2. Fur die Abnahme der Schmerzsyndrome werden schmerzstillend die Tabletten (parazetamol, aber-schpa, analgin u.a.) verwendet.
3. Die Krampfe abzunehmen es hilft auch die haufige Anwendung der empfangnisverhutenden Mittel.
4. Auch kann man an die Volksmittel behandeln:
  • Auf das Unterteil des Bauches und den Beinen die heissen trockenen Handtucher (die Sackchen mit dem heissen Sand zu verwenden)
  • Auf das Unterteil des Bauches die heisse Kompresse zu legen
5. Die Nutzung der medikamentosen Graser:
Laptschatka ganse- – 20 Gramm des Grases, 1 heissen Wassers, kipjatit auf dem langsamen Feuer zu uberfluten, zu kuhlen, durchzusieben und nach des Halbglases 4-5 einmal pro Tag zu trinken. Die otschatuju Masse kann man ins Unterteil des Bauches, wie die Kompresse verwenden.
Duschiza – 2 Suppenloffel des Grases, mit 2 Glasern des kochenden Wassers zu uberfluten und 30 Minuten zu bestehen, 3 Male im Tag fur die halbe Stunde bis zum Essen Zu ubernehmen.
Die Gebuhr der Graser (sporysch, des Schachtelhalmes feld-, solototyssjatschnika,laptschatki ganse-) im Verhaltnis ein Suppenloffel zu einem Glas des kochenden Wassers, zu bestehen aufzubruhen und, von den kleinen Schlucken in der Stromung des Tages zu trinken.
Jeder Schmerz – der Stress fur den Organismus. Deshalb bei beliebigen Komplikationen behandeln Sie an den Arzt dem Gynakologen unbedingt, was zulassen wird, die Entwicklung der ernsteren Erkrankungen und der Symptome zu verhindern.