Gingiwit bei den Kindern: die Grunde, die Symptome, die Behandlung



Die Hygiene der Hohle des Mundes muss man von den ersten Jahren des Lebens beachten. Das gewohnliche Reinigen der Zahne wird zulassen, das schone Lacheln aufzusparen und, unangenehm stomatologitscheskich zu vermeiden ist krank. Zum Beispiel, solcher wie kinder- gingiwit.


Gingiwit bei den Kindern stellt die Zahnfleischentzundung dar, die infolge der Handlung der allgemeinen oder lokalen Faktoren entstehen kann. Wenn in die Stomatologie rechtzeitig nicht zu behandeln, wird sich der entzundliche Prozess auf andere Stoffe parodonta erstrecken. Daraufhin, die Erkrankung wird in die Kategorie chronisch ubergehen, und beim Kleinen kann sich die Parodontose entwickeln.

Die Grunde gingiwita bei den Kindern

Die Mikroben. Meistens ist das Erscheinen gingiwita bei den Kindern mit dem Erscheinen des Zahnsteines und des gelben Uberfalles verbunden. Die mikrobnaja Flora erstreckt sich schnell, was zum Anfang der Entzundung dient.
Die mechanische Verletzung. Die heisse Nahrung und die scharfen Gegenstande konnen die Grunde der Schnitte, der Kratzern und der Brandwunden schleim- des Mundes werden. Der Versto der Ganzheit schleim- kann die Probleme mit dem Zahnfleisch verursachen.
Die Karies. Wenn kariosnyje die Milchzahne nicht zu behandeln, nehmen die Chancen, kinder- gingiwit zu verdienen zu.
Die Belastungen auf den Kiefer. Wegen falsch prikussa, der Defekte des Kauens, der kleinen Lange des Zaumes der Sprache oder der Lippen leidet aller subotscheljustnaja das System. Die ungleichmassige Verteilung der Belastung kann zur Entwicklung gingiwita bringen.
Langwierig proresywanije des Zahnes. Wenn beim Kind die Backenzahne erscheinen, wird gingiwit proresywanija» oft beobachtet. Das Kind reinigt den sich verspatenden, kranklichen Zahn ungenugend sorgfaltig, deshalb darauf pflanzen sich die Mikroorganismen fort.

Die Symptome kinder- gingiwita

Das am meisten offenbare Merkmal der Erkrankung des Zahnfleisches bei den Kindern – das Blut wahrend des Reinigens der Zahne oder die Aufnahme der festen Nahrung. Danach fangt der aktive entzundliche Prozess an, fur den der Schmerz, das Brennen, den unangenehmen Geruch aus dem Mund, die Rotung und das Odem des Zahnfleisches charakteristisch sind. In einigen Fallen wird der Zustand von der Erhohung der Temperatur des Korpers und dem schlechten Befinden verstarkt.

Die Arten gingiwita bei den Kindern

Jeder Typ kinder- gingiwita hat die Besonderheiten.
Kataralnyj gingiwit. Gerade dieser Typ gingiwita am meisten verbreitet. Der chronische Krankheitsverlauf sehr matt, wird mit der Geschwollenheit und der Rotung der Stoffe charakterisiert. Wahrend des Reinigens der Zahne entsteht der Schmerz, manchmal erscheinen jaswotschki. Zum Entstehen chronisch kataralnogo gingiwita bringt die schlechte Hygiene des Mundes. Scharf kataralnyj gingiwit – die Untersuchung der Verletzung der Schleimhaut, auch kann er im Laufe des Wechsels der Zahne gezeigt werden.
Geschwur- gingiwit. Die Erkrankung des Zahnfleisches beim Kind kann nach der Unterkuhlung anfangen, auch konnen zum Grund die Infektionen – bakteriell oder virus- dienen. Aber gewohnlich kommt geschwur- gingiwit auf den Wechsel nedoletschennomu kataralnomu. Hinter krowototschiwostju kommt otetschnot des Zahnfleisches des Kindes, die Bildung jaswotschek.
Geschwur-Nekrotitscheski gingiwit. Kann eine Fortsetzung der Geschwurform werden. Fur diese Art gingiwita bei den Kindern sind nekrotisirowannyje die Grundstucke des Zahnfleisches, die den Uberfall der grau-grunen Farbe haben charakteristisch. Beim Kind erscheint der unangenehme Geruch aus dem Mund, der Speichel wird zahflussig. Wegen der Entzundung fuhlt sich der Kleine unwohl, schlaft unruhig, isst schlecht.
Hypertrophisch gingiwita. Im Laufe der Geschlechtsreifung oder bei Vorhandensein von den hormonalen Storungen bei den Leuten kann die hypertrophische Form gingiwita beobachtet werden. Sie bedeutet das Wuchern des Stoffes eines oder beides Zahnfleisches.
Die atrophische Gingivitis. Er entsteht infolge der Fehler ortodontitscheskogo die Behandlungen oder wegen der Anomalien in der Entwicklung subotscheljustnoj die Systeme. Gewohnlich hat die atrophische Kindergingivitis den lokalen Charakter. Die Schmerzempfindungen sind nicht geauert, jedoch kann schejka oder sogar die Zahnwurzel nach einer Weile entblot werden, wegen wessen der Kleine das Unbehagen fuhlen wird.

Die Behandlung gingiwita bei den Kindern

gingiwit bei den Kindern behandeln es muss fast ebenso, wie fur den Fall mit den erwachsenen Patienten. Aber fur die Kleinen muss man die mehr schonenden Praparate verwenden. Erstens muss man das professionelle Reinigen durchfuhren, um dem Uberfall und des Zahnsteines zu entgehen. Wenn das Kind an der Karies leidet, hat die Pathologien der Entwicklung subotscheljustnoj die Systeme, muss man diese Probleme entscheiden.
Der obligatorische Punkt der Prophylaxe und der Behandlung gingiwita bei den Kindern – die Beachtung der Regeln der Hygiene, die Auswahl der weichen Burste, der behandelnden Zahnpaste mit den naturlichen Komponenten. Der Zahnarzt kann den Kurs der antibakteriellen oder antiphlogistischen Medikamente ernennen. Auerdem ist es wichtig, den heranwachsenden Organismus zu festigen: die Vitamine, des Mittels fur die Normalisierung des Austausches, antioksidanty zu vertrinken.
Die Zahnfleischentzundung, oder gingiwit bei den Kindern entsteht wegen ungenugend sorgfaltige Abgang der Mundhohle meistens. Um die Komplikationen in Form von den Odemen des Zahnfleisches, jaswotschek oder nekrotitscheskich der Ablagerungen zu vermeiden, muss man die Behandlung kinder- gingiwita noch auf dem fruhen Stadium beginnen.