Warum muss man die Bucher lesen

Der Fernseher und das Internet haben den Menschen die Papierbucher tatsachlich ersetzt. Mit Hilfe der neuesten Informationstechnologien bei uns ist die Moglichkeit des schnellen Austausches von den Mitteilungen erschienen und es hat sich die Beziehung zum Druckwort geandert.

Die Computerspiele, die sozialen Netze, die triviale Presse und, naturlich, den Fernseher sind eine der Hauptzerstorer der menschlichen Schicksale und des Aussuchens bei uns selbst der nicht wiedergewinnbaren Ressource in unserem Leben – der Zeit.

Die Menschen lesen die Bucher fur verschiedene Ziele. Jemand zu lernen eben vervollkommnet sich in der Sphare der Tatigkeit mit Hilfe des Buches, jemand wird nach der Arbeit einfach geschwacht, den Roman lesend; jemand erkennt so samoraswiwajetsja eben die neuen Informationen.

Die Werke der Klassik, die wissenschaftliche Literatur, die Belletristik, die Phantastik – wird ein beliebiges Buch den Leser finden und wird es in die Buchwelt hinreien. Aber nur die interessanten Bucher sind fahig, die Anfragen der Leser zu befriedigen.

Warum muss man die Bucher lesen

1.Die Menschen lesen die Bucher, fur das Erhalten des Wissens, der Suche der Ideen und der Eingebung und, naturlich, jedes gelesene Buch tragt den Beitrag zu die Bildung der Werte, der Weltanschauung, der Uberzeugungen und der Lebensauffassungen des Menschen, seine Entwicklung wie die Personlichkeiten bei, dass, sich unbedingt, auf alle Lebensstandards auswirkt.

2.Die Lekture der Bucher hilft, das Denken zu entwickeln, die Einbildung, die Fahigkeit ist richtig, und zu ubernehmen die sachgemaen Entscheidungen zu denken, sowie hilft, die Erfahrung anderer Menschen, fur die Errungenschaft des Erfolges in die Leben und die Uberwindungen der Schwierigkeiten und der Hindernisse uberzunehmen.

3.Die interessanten Bucher bieten dem Leser die intellektuelle Erholung an, in der ermoglicht, vom interessanten und saturierten Leben zu leben, bildet die Wahrnehmung der Welt durch das Prisma der Reisen in die Welt der Phantasien.

4.Im Laufe der Lekture entwickelt sich das abstrakte Denken, das Gehirn zeichnet die Bilder und die Gestalten, appelliert an unsere Gefuhle und die Emotionen. Mit anderen Worten, die Lekture zwingt unser Gehirn, zu arbeiten, entwickelt die Einbildung und die Phantasie.Jetzt drehen nach vielen klassischen und modernen Werken die Filme. Aber die Durchsicht des Filmes wird mit der Lekture des Buches nicht verglichen werden, da uns selbst auerstande setzt, das Bild des Geschehenden zu zeichnen.

6.Warum die interessanten Bucher zu lesen Die neuen Fertigkeiten und das Wissen erwerbend, offnen wir in uns die neuen Moglichkeiten und die Qualitaten. Wir lernen, zu analysieren, zu urteilen, zu uberlegen, die deutliche Position und die eigene Meinung, und die Hauptsache zu haben, — nicht nach der Schablone zu denken.

7.Wenn Sie vor dem Traum systematisch lesen werden, so wird sich bald der Organismus daran gewohnen, wird auch dann die Lekture ein eigentumliches Signal fur den Organismus, der uber den schnellen Abgang zum Traum sagt. So verbessern Sie Sie nicht nur den Traum, sondern auch als der Morgen werden Sie sich munterer fuhlen.

Die Hauptsache der Grund, dass die Menschen aufhoren, zu lesen ist ein Mangel der Zeit. Wahlen Sie selbst wenn 15-30 Minuten im Tag und im Jahr konnen Sie 20-30 Bucher durchlesen. Wenn Sie im Laufe vom Tag viel zu beschaftigt sind, lesen Sie vor dem Traum, aufgewacht oder wenn es die Moglichkeit – nach dem Weg auf die Arbeit gibt.