Wie das Kind zu lehren, die Schnure zuzubinden


Die modernen Kinder haben sich an die Schuhe auf liputschkach gewohnt – sie wird schnell und muhelos zugeknopft. Aber man wenn im Kindergarten noch mit solchen tufelkami umgehen kann, so werden in der Schule beim Kind die Kinderschuhe erscheinen, die saschnurowywat selbstandig notwendig sein wird.


Fur die Kinder konnen sich die Schuhe und die Turnschuhe auf den Schnuren als das Problem erweisen, deshalb die Eltern mussen eine bestimmte Zeit dieser nicht schlauen Wissenschaft widmen. Das Kind zu lehren, die Schnure zuzubinden es ist nicht sehr kompliziert, wenn Sie verstehen es ist zuganglich, zu erklaren und, auf dem eigenen Beispiel vorzufuhren. Wir werden den Eltern etwas segenbringenden Rate das gestatten, wie das Kind selbstandig zu lehren Schuhe anzuziehen.

Wie das Kind zu lehren, die Schnure zuzubinden

1. Bevor dem Kind die Schuhe auf den Schnuren zu kaufen, bieten Sie ihm das hinreissende Trainergerat – den entwickelnde Spiel-schnurowku an. Die helle Puppe oder der nette Bar werden beim Knirps um vieles mehr Enthusiasmus, als ein einfaches Paar Schuhe herbeirufen.
2. Ein ausgezeichneter Stimulus fur die Entwicklung des Interesses fur die Ausbildung wird das Elternbeispiel. Das schauend, wie sich die Mutter und der Vater auf die Arbeit versammeln, wird der Kleine wollen, die Bewegungen der Erwachsenen zu wiederholen. Wenn Sie das Kind lehren wollen, die Schnure zuzubinden, fuhren Sie ihm die eigene verzogerte Variante vor, wie Sie es, damit machen sich der Kleine die Reihenfolge der Bewegungen merken konnte.
3. Zu sehr man braucht sich, mit der Ausbildung nicht zu beeilen, das am meisten gehende Alter, wenn die Kinder die Fertigkeit saschnurowywanija den Schuh behalten ist 4-6 Jahre. Die Madchen konnen ist, als die Jungen ein wenig schneller, zu lernen, die Schnure zuzubinden.

4. Noch soll bis zum Anfang der Beschaftigungen das Kind die rechten und linken Seiten deutlich ausgieen. Auch soll bei ihm die kleine Motorik der Griffe entwickelt sein.
5. Die Eltern mussen irgendwelche eine Weise des Knupfens der Schnure wahlen, damit der Kleine nicht verwirrt wurde. Wenn Sie Helfer haben, sollen sie das Kind unterrichten, die Schnure von der selben Methode zuzubinden.
6. Wahrend der Ausbildung ist es notwendig, dass Sie sich links oder rechts vom Kind, aber auf keine Weise hingegen befinden. Anders wird der Kleine Ihre Handlungen in spiegelartig wiederholen, was die Aufgabe komplizieren wird.
7. Die erste Etappe der Ausbildung – ist es das Knupfen der Knoten, die Schleife besser, auf spater abzugeben. Wenn auch das Kind zwei Enden der Schnur nehmen wird, wird sie kreuzweise, wonach eine Spitze prodenet unter anderem zusammenlegen. Aller, dass es bleibt es ist einfach, den Knoten festzuziehen, die Enden der Schnur zu den entgegengesetzten Seiten geschlurft.

8. Wenn das Kind schon sicher versteht, die Flusen zuzubinden, ist es hochste Zeit, die Schleifen zu beginnen. Damit es dem Kleinen einfacher war, konnen zuerst die Erwachsenen die Enden der Schnur selbst doppelt zusammenlegen, um sie spater dem Kleinen in die Hande zuruckzugeben. Das Kind soll die Fluse aufgrund des Ausgangsmateriales einfach machen. Wenn es ihm nach den Kraften wird, bitten Sie den Kleinen, die Operation vom Anfang bis zum Ende ohne fremde Hilfe zu machen.
9. Die Trainings sollen standig sein, doch ist die Fahigkeit saschnurowywat die Schuhe solche Fertigkeit, wie die Fahigkeit zurechtzukommen mit dem Loffel oder den kleinen Pinsel festzuhalten. Zu trainieren, die Flusen und die Schleifen zu stricken es ist buchstablich auf allem moglich: auf dem Gurtel maminogo des Schlafrockes, auf dem hellen Band aus dem Atlas, auf den Spielzeugen und jeden Gegenstanden. Die Dauerbeschaftigungen werden schnell helfen, die neue Fertigkeit zu behalten.
10. Selbst wenn es dem Kleinen lange misslingt, die nicht gehorsamen Finger zu beherrschen, und es sich bei ihm saschnurowat die Schuhe nicht ergibt, schelten Sie den Knirps keinesfalls. Die Eltern brauchen, mehr Gedulden zusammengenommen zu werden, anders wird er aufhoren, sich und nur zu bemuhen wird scheitern. Dafur spater, wenn das Kind diese Technik ergreifen wird, er wird auf sich stolz sein. Mit jedesmal wird der Kleine die Schnure schneller zubinden.
Die Fertigkeiten der Selbstbedienung beim Kind entwickeln sich allmahlich. Den Kleinen saschnurowywat die Schuhe unkompliziert zu lehren, aber darauf wird nicht eine nicht zwei Trainings weggehen. Jedes Kind entwickelt sich individuell, deshalb man braucht sich, mit der Ausbildung nicht zu beeilen. Erstens wird genug, damit der Kleine verstand die Flusen zuzubinden, und danach kann man zu den Schleifen ubergehen.