Wie der Eifersucht zu entgehen

Die Eifersucht – das die Beziehung zerstorende Gefuhl, das fur die Halfte der Bevolkerung des Planeten eigen ist. Es ist interessant, dass 23 % der Frauen und 27 % der Manner schrecklich rewniwzami sind, wobei gerade diese Menschen auf zehn Jahre weniger, als die emotional kalten Menschen leben. Unter den Grunden der familiaren Skandale nimmt die Eifersucht den zweiten Platz nach den Streiten wegen des Geldes ein, wobei nicht selten solche Skandale vom Bruch der Beziehungen und der Zerstorung der Familie zu Ende gehen.

Die Eifersucht unter dem Mikroskop

Bevor die Weisen der Befreiung von der Eifersucht suchen muss man deutlich die Grunde zu bestimmen, wegen deren das gegebene Gefuhl entsteht. Kommt die falsche Meinung vor, was eifersuchtig ist – bedeutet mag. Aber es nicht ganz so doch zeigt die Eifersucht von sich der scharfe Wunsch, uber die Liebe eines bestimmten Menschen, auerdem zu verfugen, uber diesen Menschen individuell und vollstandig, oder die Angst vor dem Verlust des nahen Menschen zu verfugen. Merkwurdig, aber es geben solche Manner, die der Frauen zu den eigenen Kindern eifersuchtig sind, die Mole dem Kind wird mehr Aufmerksamkeit als ihm zugeteilt.
Unterscheidet sich die Mannereifersucht von der Weiblichen stark. Fur die Manner wird sie im Wunsch gezeigt, die maximale Macht uber der Begleiterin zu finden, dabei ihre Freiheit beschrankend. Solche Manner lassen nicht zu, dass sich ihre Frau schon bekleidet, machte ein helles Make-Up, besuchte mit den Freunden irgendwelche Veranstaltungen, insgesamt ist von ihm um vieles bequemer, damit es bei der Frau und der Freunde ganz und gar nicht war. Die weibliche Eifersucht entsteht meistens wegen der niedrigen Selbsteinschatzung seinerseits. Die eifersuchtigen Vertreterinnen des schonen Fubodens brauchen die Bestatigung seitens des Mannes darin standig, dass sie um vieles interessanter ist, ist als andere Frauen aus seiner Umgebung schoner.

Die Grunde der Eifersucht

1. Die Angst des Verlustes des Eigentums. Die Sobstwennitscheski Gefuhle und die Selbstsucht bewirken die uberflussige Phantasie, die bei rewniwza auf der leeren Stelle gespielt werden kann.
2. Die Angst vor der sozialen Schutzlosigkeit und der Einsamkeit. Aus irgendeinem Grunde halten viele, was ohne zweite Halfte nicht wohnen konnen, aber nur wenige sind sich bewut, dass nichts in unserem Leben zufallig, und geschieht wenn Sie sich auf dem Verrat der zweiten Halfte verbrennen mussten, bedeutet, vor Ihnen wartet der sichere und richtige Partner unbedingt.
3. Die unterbewertete Selbsteinschatzung. Die Angst den geliebten Menschen nicht selten zu verlieren entsteht, falls Sie in der Tadellosigkeit des Aueren, des Reizes nicht uberzeugt sind.
4. Die Wiederholung der Beziehungen der Eltern, die in der Gleichstellung der Halfte bis zum Verhalten des Vaters oder der Mutter besteht.

Wir lernen, dem Gefuhl der Eifersucht zu entgehen

Um zu lernen, die Eifersucht zu verwalten, sich tief zu benotigen, sich den Gefuhlen, das Verhalten zurechtzufinden. Nicht selten es am meisten zu machen es ist genug kompliziert. Wir werden Ihnen die Methode anbieten, zulassend, der Eifersucht zu entgehen, aber wenn Ihnen nicht gelingen wird, selbstandig zu lernen, die Gefuhle zu kontrollieren, dann ist notig es doch an den Psychologen zu behandeln. Die professionelle psychologische Konsultation und die Hilfe des Psychologen kann der am meisten annehmbare Ausgang aus der vorhandenen Lage manchmal werden.
1. Man muss sich eingestehen, dass Sie das Gefuhl der Eifersucht bewaltigt. Es ist bemerkenswert, dass fur die Manner solche Anerkennung das gegenwartige Problem wird, mit dem man unbedingt zurechtkommen muss.
2. Man muss fur sich deutlich bezeichnen, was bei Ihnen das Gefuhl der Eifersucht herbeiruft. Fur sich etwas Grunde bestimmt, probieren Sie ruhig ohne Anschuldigungen, uber die Emotionen mit dem Partner zu reden.
3. Seien keine Resolute Sie. Sie haben bestimmte Zweifeln Aber doch ist es wir die Menschen, so, uns eigen, sich zu irren. Besser mehrmals allen zu prufen, als die falschen Schlussfolgerungen zu machen und, die Beziehungen fur immer zu beschadigen.
4. Wenn der Ihnen beliebte Mensch fertig ist, die Tat zu erklaren, horen Sie unbedingt es an. Prufen Sie nach, nicht angehort, konnen Sie spater bitter bemitleiden.
5. Die Halfte zu einem bestimmten Menschen seiend eifersuchtig, bestimmen Sie fur sich, dass darin solchen ist, was es bei Ihnen nicht gibt. Etwas haben gefunden Bedeutet, jetzt muss man diese Qualitaten und bei sich entwickeln.